Praktische Informationen

 

Öffnung des Schulhofs

Unser Schulhof ist täglich ab 8 Uhr geöffnet. Das heißt, dass sich ab dieser Zeit eine Aufsicht auf dem Schulhof befindet.

Schulweg

Laut Beschluss der Schulkonferenz dürfen die Kinder ab dem 2. Halbjahr des 4. Schuljahres und an den Tagen, an denen für die Fahrradprüfung geübt wird, mit dem Fahrrad zur Schule kommen.

Kinder, die mit dem Auto zur Schule gefahren werden, sollen auf dem Parkplatz neben der Turnhalle abgesetzt werden, auf keinen Fall jedoch vor dem Haupteingang am Fungendonk. Bitte lassen Sie Ihre Kinder im Interesse aller ab dem Schultor alleine auf den Schulhof gehen.

Aufstellen zu Unterrichtsbeginn und nach den Hofpausen

In der Lehrerkonferenz haben wir nach umfangreichen Beratungen festgelegt, dass wir in diesem Schuljahr auf das Aufstellen der Klassen zu Unterrichtsbeginn verzichten wollen. Morgens findet wie gewohnt ab 8:00 Uhr eine Hofaufsicht statt. Beim Schellen um 8:10 Uhr gehen die Kinder selbstständig zu ihren Klassenräumen und werden dort von ihren Lehrerinnen erwartet. So auch am Ende der Hofpausen. Diese Umstellung wird einige Zeit in Anspruch nehmen, sodass wir uns auf eine Erprobungszeit bis zu den Herbstferien geeinigt haben. Die Erstklässler werden zunächst noch von den Lehrerinnen auf dem Schulhof abgeholt, bis sie sich an den Ablauf gewöhnt haben.

Frühstückspause

Die erste große Pause findet täglich um 9.45 Uhr bis 10.15 Uhr statt. In dieser Zeit frühstücken die Kinder mit der Klassenlehrerin gemeinsam für 15 Minuten in der Klasse. Die ersten und zweiten Schuljahre frühstücken von 9.45 Uhr bis 10.00 Uhr und die dritten und vierten Schuljahre von 10.00 Uhr bis 10.15 Uhr. Ihr Kind hat die Möglichkeit, sich Milch oder Milchmixgetränke, wie z.B. Kakao und Erdbeermilch zu bestellen.

Pausenspiele

Spielpausen sind für die ersten und zweiten Schuljahre in der Zeit von 10.00 Uhr bis 10.15 Uhr, für die dritten und vierten Schuljahre von 9.45 Uhr bis 10.00 Uhr und für alle gemeinsam von 11.45 Uhr bis 12.00 Uhr. In der Pause haben die Kinder die Möglichkeit, sich im Spielhäuschen auf dem Schulhof Spiele auszuleihen. Dazu gehören z. B. Pedalos, Seile, Stelzen, etc.

Mitgebrachtes Spielzeug

Grundsätzlich darf mitgebrachtes Spielzeug, z.B. Kuscheltiere  von den Kindern nur in den Pausen und im Betreuungsbereich nach dem Unterricht aus der Tasche genommen werden. Sammelkarten oder Sammelfiguren, die getauscht werden, sind in der Schule grundsätzlich nicht erlaubt.

Krankmeldungen und Entschuldigungen für Fehltage

Ist ein Kind erkrankt oder kann aus anderen unvorhersehbaren Gründen die Schule nicht besuchen, so melden Sie sich bitte vor 8:00 Uhr telefonisch (ggf. sprechen Sie auf den Anrufbeantworter). Damit haben Sie das Kind krank gemeldet. Eine schriftliche Entschuldigung für die Fehltage ist in jedem Fall erforderlich ggf. auch ein ärztliches Attest und kann nach Gesundwerden von dem Kind bei der Klassenlehrerin abgegeben werden. Für einzelne Tage kann ein Kind aus anderen Gründen nach schriftlichem Antrag von der Klassenlehrerin beurlaubt werden. Für mehr als 2 zusammenhängende Tage ist der Antrag an die Schulleitung zu richten. Vor und nach den Ferien ist eine Beurlaubung durch die Schule in der Regel nicht möglich. Falls Ihr Kind an diesen Tagen erkrankt, so reichen Sie bitte in jedem Fall ein ärztliches Attest ein. Brückentage sind bewegliche Ferientage. Daher gilt auch hier diese Regelung.

Elternmitarbeit

Bei allgemeinen Sport-, Spiel- und Schulfesten oder klasseninternen Aktionen (Wanderungen, Klassenfeste) freuen wir uns über die tatkräftige Unterstützung der Eltern. Die Mithilfe wird in der Regel durch die Klassenpflegschaftsvorsitzenden koordiniert.

Schulbücher

Ihre Kinder erhalten einen großen Teil der Schulbücher im Ausleihverfahren. Bitte sorgen Sie für einen schonenden Umgang mit den Schulbüchern. Versehen Sie die Bücher mit einem Schutzumschlag. Bücher, die nicht mehr zu gebrauchen sind, müssen anteilsmäßig ersetzt werden.

Die Schulbücherei der Geschwister-Scholl-Schule

Unsere Schule hat eine eigene kleine Schulbücherei. Die Schüler und Schülerinnen können dort mittwochs und freitags von 10 – 12 Uhr Bücher ausleihen und zurückbringen. Auf dem Sofa und in der gemütlichen oberen Etage der Bücherei können sie sich in der Pause hinsetzen und alleine oder gemeinsam lesen. Das Angebot wird gerne von vielen Schülern angenommen. Der Grundstock der Bücher wurde vom Förderverein der Schule gekauft. Immer wieder werden dazu auch Bücher von Eltern gespendet.
Die Bücherei hat verschiedene Angebote für Jungen und Mädchen: Von Büchern, die von Prinzessinnen, Märchen und Rittern handeln, über Wissensbücher bis hin zu Krimis für Kinder und der Harry Potter – Reihe ist eine große Auswahl vorhanden. Die neuste Anschaffung („Asterix und Obelix“- Comics) wurde vor kurzem vom Förderverein zur Verfügung gestellt.
Für die Schüler und Schülerinnen der Geschwister-Scholl-Schule ist die Bücherei ein großer Gewinn, der sie begeistert und mit vielfältigen Angeboten in gemütlicher Atmosphäre ans Lesen heranführt.